Aktuelles

Aktion 2016

Leider konnten wir an dem Erfolg vom letzten Jahr nicht anknüpfen. An insgesamt vier Veranstaltungsorten besuchten uns nur knapp 40 Interessierte. Dennoch ist das Ergebnis positiv, den es gibt wieder 40 Bürger mehr, im Kampf gegen den plötzlichen Herztod.

Besonders gefreut hat uns der Besuch eines ehemaligen Patienten, den wir vor einem Jahr, zusammen mit seiner Familie reanimiert hatten. Auch er hat die lebensrettenden Maßnahmen beim Kreislaufstillstand geübt. Dieser Fall zeigt klar, dass wir gemeinsam Leben retten können:

- Sofortige Ersthelfermaßnahmen durch Anwesende
- Schnelle Defibrillation durch den Helfer vor Ort
- Erweiterte Maßnahmen durch Rettungsdienst und Krankenhaus